Mitarbeiterwechsel ohne CRM: Nachfolger blamiert sich mit spärrlichen Informationen

2 Minuten Lesezeit

Ohne eine vernünftige Dokumentation der Kundenbeziehung, sprich ohne CRM, wird der Mitarbeiterwechsel schnell zur Blamage für den Nachfolger und das Unternehmen. Wir zeigen, wie ein CRM System den Mitarbeiterwechsel aktiv unterstützt.

Eine Alltägliche Situation: Ein Mitarbeiter scheidet aus welchem Grund auch immer aus dem Unternehmen aus und ein Nachfolger übernimmt. Die wichtigen Kunden und Kontakte werden vielleicht noch persönlich übergeben, aber spätestens bei den Personen mit denen der Vorgänger nur unregelmäßig in Kontakt stand findet keine Übergabe statt. Früher oder später wird sich der neue Verantwortliche aber auch mit den weniger betreuten Kunden befassen. Er wird versuchen Warmakquise zu machen, um die Kunden zu aktivieren und einen neuen Auftrag zu generieren. Dabei greift er nur auf eine Liste mit Namen oder Kontaktinformationen zu und kann nur hoffen, dass es im Gespräch nicht auffällt.

Zum Beispiel stellt er sich am Telefon als neuer Ansprechpartner vor und manövriert sich mit einer guten Portion Unsicherheit durch das Gespräch. Vielleicht war der letzte Kontakt nicht voll zufriedenstellend, vielleicht war er es aber durchaus - der neue Mitarbeiter kann es nicht wissen. Ohne vernünftiges CRM System mit einer entsprechenden Dokumentation kann das Gespräch niemals so zielgerichtet geführt werden, wie mit einer lückenlosen Dokumentation. Entsprechend schwieriger wird es erfolgreich aus dem Gespräch heraus zu gehen. Ohne CRM Dokumentation wird die eigentliche Warmakquise so also schnell zur Kaltakquise bei einem Mitarbeiterwechsel. Wenn dem Kunden oder Kontakt jetzt noch auffällt, wie schlecht die Weitergabe von Informationen in Ihrem Unternehmen funktioniert, dann wären die Chancen auf einen Auftrag wohlmöglich sogar bei einer Kaltakquise besser.



Weil genau dieses Problem bei einer Nachfolge heute noch viel zu oft passiert, werden Sie wahrscheinlich umso positiver auffallen, wenn Sie trotz einem Mitarbeiterwechsel auf dem Laufenden sind und die relevanten Informationen stets griffbereit haben.



Vermeiden Sie eine Blamage bei einem Mitarbeiterwechsel und sorgen mit einem soliden CRM vor. Sobald alle Informationen strukturiert und schnell auffindbar dokumentiert sind, müssen sowohl der neue Kollege, als auch der Chef sich weniger Sorgen um Wissensverlust bei einem Mitarbeiterwechsel machen.



Übrigens - bei CentralStationCRM können sämtliche Verantwortlichkeiten eines CRM Nutzers mit nur einem Klick an einen anderen CRM Nutzer und Nachfolger übertragen werden. So ist sichergestellt, dass offene Aufgaben erledigt und laufende Angebote und Projekte nicht aufgrund fehlender Verantwortlichkeit übersehen oder vergessen werden.





Wenn Sie mehr über das Thema CRM lesen möchten, schauen Sie doch einmal in unserem CRM Ratgeber vorbei. Dieser Artikel gehört zur Serie Mit CRM wäre das nicht passiert. Andere Artikel dieser Serie:

von Axel von Leitner über CRM und Büroorganisation
Linkedin Facebook Twitter Whatsapp

Sagen Sie uns die Meinung. Was denken Sie?

Schreiben Sie einen neuen Kommentar. Wir freuen uns auf Ihren Beitrag.

Wer steckt dahinter?

CentralStationCRM ist ein einfaches und webbasiertes CRM System für die Adressverwaltung und das Kontaktmanagement in kleinen und mittlere Unternehmen. Erfahren Sie mehr über unsere webbasierte CRM Software in der Tour oder lernen Sie unser Team kennen.
Benötigen wir ein CRM? Ist CentralStationCRM die passende CRM-Software? Finden Sie es heraus im Orientierungswebinar