April, April - vergessen Sie das mit der Mittagspause

3 Minuten Lesezeit

April, April - vergessen Sie das mit der Mittagspause

Eine Mittagspause und einen festen Feierabend ab 17 Uhr. Das haben wir gestern Morgen nicht nur angekündigt, sondern mit einem Rolltor in die Tat umgesetzt. Und seien Sie ehrlich: Haben Sie uns kurz geglaubt?

Ja, wir sind Freunde einer ausgewogenen Work-Life-Balance (auch wenn das Wort mittlerweile abgenutzt ist), wir schätzen gemeinsame Mahlzeiten und ja, wir entwickeln Software mit „Haltung“, die nicht jedem Wunsch oder Trend hinterherläuft. Aber: So weit gehen, dass wir unseren Kunden Zwangspausen verordnen würden, würden wir dann doch nicht. Im Gegenteil, wir halten wesentlich mehr davon, die Nutzer in ihrer Eigenverantwortung ernst zu nehmen, anstatt sie mit kleinteiligen Prozessen und engen Korsetts zu bevormunden. Wir setzen also auf Respekt und Vertrauen; auf Kontrolle nur an den Stellen, an denen es wirklich erforderlich ist.

Kurz gesagt, ja es war ein Aprilscherz. Die meisten von Ihnen haben auch schnell gemerkt, dass man die Zwangspause mit drei Klicks umgehen konnte. Schließlich musste man nur irgendeine Taste drücken oder irgendwo hinklicken, um unsere Warnung und eine erste Erklärung zu bekommen.

So haben es Kunden im einzelnen aufgenommen:

"Wir sind übrigens auch sehr an einer ausgeglichenen Work-Life-Balance interessiert und finden das Rolltor eine echte Innovation! ☺☺☺"

"Mittagspause? Hervorragende Nummer!"

"Selten So gelacht und fast die Pause vergessen ;)
Highfive dafür!"

"Da habt Ihr mir aber einen Schrecken eingejagt! Toller Aprilscherz!"

"Bitte dann noch die CentralStationCRM direkt mit einem Lieferservice für die Einnahme der Mittagskost verknüpfen."

Kommentare auf unserer Facebook Seite.

Und auch wenn am Ende (fast) jeder darüber lachen konnte, so tat sich so mancher schwer mit unserer neuen Funktion zur Work-Life-Balance Unterstützung. Hier ein Beispiel:

"Hi Leute, sorry, aber leider halte ich diese Neueinführung für unfassbar nervig und doch recht misslungen. CentralStation ist konzipiert für und wird vermutlich primär von Selbständigen, StartUps, Freelancern etc. genutzt. Diese Zielgruppe ist die allerletzte, die solche altbackenen Einschränkungen wie "9 to 5" oder Mittagspause zu festen Zeiten einhält... Das ist wirklich das erste Mal, dass ich kopfschüttelnd vor Eurem System saß - bisher habt Ihr eine exzellente Arbeit geleistet! "
nach einem dezenten Hinweis dann...
"Ahahaha, ok sorry!!! :D
Ich nehme alles zurück, und finde Euch ab sofort nun offiziell noch geiler! So ein 24/7 Arbeitsrhythmus macht sich auch ein bisschen an der Ironie Akzeptanz bemerkbar... Sorry!!!"

Mancher ist sogar kurz auf den Ausrufezeichen hängen geblieben…

"Jedesmal wenn ich den Account wechsle kommt dieser Mist !!!!!! Ich brauche keinen Vormund!"
Um sich nach einer kurzen Erklärung dann doch wieder zu beruhigen
die Rheinländer ... ;)

Einige haben sofort angerufen und sich echauffiert. Nach einem Hinweis auf den Kalender haben wir dann gemeinsam herzhaft gelacht.

Andere Kunden sind direkt eingestiegen und haben zurück gefoppt.

"Sehr originell, aber jedesmal wenn ich auf das gelbe Feld klicke, habe ich einen blauen Bildschirm und ich muss neu booten. Außerdem hat sich mein Mauszeiger jetzt in einen Osterhasen verwandelt. Das ist nicht lustig."

Und zugegeben - die Frage nach dem Virus haben wir auch mehrfach gehört. Wir haben die Ängste aber immer innerhalb weniger Minuten beseitigen können.

"Hilfe! Meine Kollegin hat auf ihrem Bildschirm ein Rolltor, mit einem Schild "Mittagspause von 12-14h" - ist das ein Virus oder ist das Absicht?"

Der eine oder andere fühlte sich durch die Aktion aber an die eigenen Vorsätze erinnert und machte die Pause wahr oder erlegte sich selbst eine Unterbrechung auf, um ein paar klare Gedanken zu fassen.

Wir hoffen, wir haben nicht allzu große Verwirrung gestiftet. Zukünftig können Sie natürlich ohne irgendeine Meldung wegklicken zu müssen in CentralStation arbeiten. Versprechen Sie uns nur ab und zu auch mal einen Meter zurück zu gehen und über das große Ganze nachzudenken.

In dem Sinne: Wir wünschen Ihnen ein paar ruhige Osterfeiertage. Und Danke für all die Lacher über den gestrigen Tag verteilt. Ein weiterer Moment, an dem wir uns freuen, nicht SAP zu heißen und dankbar sind, so tolle Kunden zu haben.

von Axel von Leitner über CentralStationCRM
Linkedin Facebook Twitter Whatsapp

Sagen Sie uns die Meinung. Was denken Sie?

Schreiben Sie einen neuen Kommentar. Wir freuen uns auf Ihren Beitrag.

Wer steckt dahinter?

CentralStationCRM ist ein einfaches und webbasiertes CRM System für die Adressverwaltung und das Kontaktmanagement in kleinen und mittlere Unternehmen. Erfahren Sie mehr über unsere webbasierte CRM Software in der Tour oder lernen Sie unser Team kennen.
Passt CentralStationCRM zu Ihnen? Finden Sie es heraus in unserem 15-minütigen Demo-Webinar