Pod-Was? Was ist ein Podcast?

... und wie kann man ihn hören?

Was ist ein Podcast?

Was ist ein Podcast eigentlich?

Auch wenn sich Podcasts zunehmender Beliebtheit erfreuen, gibt es immer noch einige, die sie noch nicht für sich entdeckt haben.

Daher hier eine kurze Erklärung: Ein Podcast ist eigentlich wie eine regelmäßige Radiosendung, also ein Audioerlebnis mit einem bestimmten Thema und wiederkehrenden Moderatoren bzw. Gastgebern.

Im Unterschied zu einer Radiosendung sind Podcasts aber “on demand”, sie können also jederzeit über das Internet abgespielt werden und sind damit wesentlich besser an unsere heutige Zeit angepasst, als Sendungen mit festem Sendezeitpunkt. In der Regel sind Podcasts übrigens kostenlos.

Warum überhaupt Podcasts?

In erster Linie ist ein Podcast ein Unterhaltungsmedium wie z.B. Radio, Fernsehen oder verschiedene Websites. Dadurch, dass Podcasts wie Radio audio-only sind, sind sie gut als Hintergrundmedium nutzbar. Während man bei einem Radiosender keinen Einfluss darauf hat, welche Musik gespielt und vor allem worüber gesprochen wird, ist das bei Podcasts ganz anders. Es gibt keine nervigen Werbepausen und jeder entscheidet selbst, welche Themen für ihn interessant sind und welchen Leuten er zuhören möchte. Podcasts sind also gewissermaßen eine Individualisierung des Hörens, bei der man viel Neues lernen kann. Für viele ist das Hören von Podcasts neben dem Surfen auf Twitter, Facebook und Co. DER Zeitvertreib, einige eingefleischte Hörer berichten sogar davon, dass es das Surfen gänzlich ersetzt.

Wie kann ich Podcasts in meinen Alltag integrieren?

Die “Einsatzmöglichkeiten” von Podcasts sind so vielfältig wie ihre Hörer.

Viele hören Podcasts beim Sport, auf dem Arbeitsweg im Auto, Zug oder auch zu Fuß, beim Rasenmähen, beim Putzen, oder einfach beim faul auf der Couch liegen.

Je nachdem wie konzentriert man dabei sein muss, integrieren einige ihre Podcasts auch in ihren Arbeits- oder Unitag. Und für alle, die sich gerne vor dem Schlafen noch etwas berieseln lassen, gibt es sogar einen Einschlafpodcast.

Beim Joggen passt ein Podcast wunderbar als Begleitung..

Fest steht, wenn man eine Tätigkeit gefunden hat, bei der man Podcasts als Hintergrundmedium nutzen kann, steigt der Konsum rasant an und es entwickelt sich ein regelrechtes Suchtpotenzial. :-)

Wie finde ich interessante Podcasts?

Wenn Du vorhast, regelmäßig Podcasts zu hören und keine Folge der Vertriebsküche verpassen möchtest, solltest Du Dir einen Podcast-Player installieren. In diesem hast Du den sogenannten Feed, der Dir alle neuen Folgen Deiner abonnierten Podcasts anzeigt. Wenn Du möchtest, lädt der Podcast-Player neue Folgen sogar automatisch runter, sodass Du sie auch dann hören kannst, wenn Du auf dem Heimweg in der U-Bahn keinen Empfang hast.

Auf Basis deiner bereits abonnierten Podcasts werden Dir neue vorgeschlagen, die ebenfalls für Dich interessant sein könnten. So wirst Du schon bald merken, dass sich Dein Feed zunehmends füllt und Du immer mehr interessante Podcasts für Dich entdecken wirst.

Du kannst Vertriebsküche aber selbstverständlich auch ohne Podcast-Player einfach über unsere Website, Soundcloud oder iTunes hören.

Folgend findest Du eine Übersicht über die von uns am besten bewerteten Podcast-Player:

Podcast-Player für alle Plattformen (iOS, Android, Windows,...)

Pocket Casts

Pocket Casts ist der richtige Player für alle, die Geräte auf verschiedenen Plattformen nutzen. In der Anwendung ist er zwar nicht ganz so intuitiv wie manche Konkurrenten, dafür lassen sich die Abos zwischen verschiedenen Geräten und auch Plattformen ganz einfach synchronisieren - so weiß z.B. Dein iPad auf dem Wohnzimmertisch welche Podcastfolge Du auf dem Weg zur Arbeit mit Deinem Samsung Smartphone schon gehört hast. Zudem bietet Pocket Casts viele weitere Funktionen wie z.B. Schlummerfunktion, Geschwindigkeit einstellen und Pausen überspringen.

Preis iOS: 4,49 €

Preis Android: 2,99 €

Podcast-Player für Android

(Nicht nur) für Berufspendler: BeyondPod

BeyondPod bietet einfache Bedienung bei vollem Funktionsumfang und unterstützt Chromecast und Android Wear. Die Besonderheit der App dürfte besonders Berufspendler erfreuen: der Automodus mit vergrößerten Tasten soll die Bedienung im Auto erleichtern. Für Einschlaf-Hörer gibts aber auch einen Schlummermodus.

Preis: 7-tägiger gratis Test, dann ???

Für Fans von schlichter Eleganz: AntennaPod

AntennaPod ist eine übersichtliche und einfach bedienbare Open-Source-App, die Deine Feeds automatisch updatet und neue Podcastfolgen herunterlädt. Auch diese App bietet Einschlaf-Hörern einen Schlummermodus, damit es am nächsten Tag kein böses Erwachen gibt. AntennaPod ist werbefrei, obwohl kostenlos.

Preis: kostenlos

Für Podcast-Nerds: Podcast & Radio Addict

Podcast & Radio Addict ist weder ein optisches Highlight, noch ist die Bedienung besonders intuitiv. Dafür lässt die App sich nahezu unendlich personalisieren und in den Einstellungen individuell anpassen. Podcastfolgen können aus einer Vielzahl an Quellen bezogen werden, sogar aus Youtube. Podcast & Radio Addict ist außerdem kompatibel mit Chromecast, Android Wear und Android Auto. Werbefrei ist die App grundsätzlich zwar nicht, aber sogar hier kann man in den Einstellungen entscheiden, ob man Werbung in Form von Bannern oder Vollbildeinblendungen bevorzugt oder die App optional für 2,59 € werbefrei machen.

Preis: kostenlos

Podcasts-Player fürs iPhone

Für die Apple-Geeks: Overcast

Overcast ist auf allen Apple-Geräten (auch Apple Watch) nutzbar und besticht mit schlichtem Design und einfacher Bedienbarkeit. Neben der Smart Speed-Funktion, mit der unnötige Sprechpausen automatisch aus einer Podcastfolge entfernt werden können, bietet Overcast auch einen Webplayer. Leider ist die App nicht werbefrei, das kann man aber für einen Obolus von 9,99 € / Jahr ändern.

Preis: kostenlos

Für iPhone-Only-User: Castro 2

Castro 2 ist ausschließlich auf dem iPhone verfügbar und eignet sich daher perfekt für all diejenigen, die Podcasts ausschließlich auf ihrem iPhone hören möchten.

Die App ist simpel designt und damit einfach bedienbar. Neue Folgen von abonnierten Podcasts werden automatisch geladen und unter iOS 11 verfügt sie sogar über die praktische Drag-and-Drop-Funktion zur Sortierung von Podcastfolgen.

Preis: 5,49 €

Für Pragmaten: Podcasts

Wer sich gar nicht erst lange mit der Suche eines geeigneten Podcast-Players aufhalten will, kann auch einfach die auf dem iPhone bereits vorinstallierte App Podcasts nutzen. Viele Zusatzfunktionen bietet die App zwar nicht, aber selbstverständlich kann man auch hiermit problemlos alle Podcasts anhören, abonnieren und über den Bereich “Entdecken” neues spannendes Hörmaterial finden.

Preis: kostenlos