Verbesserte Formulare: Personen & Firmen anlegen

3 Minuten Lesezeit

Eine der am häufigsten genutzten Funktionen in CRM Software ist das Anlegen einer neuen Person oder Firma. Und gleichzeitig ist die Erfassung der Stammdaten wie Telefonnummer und E-Mail Adresse eine sehr ungeliebte Tätigkeit. Wir haben die Formulare der Personen und Firmen technisch stark überarbeitet und sie damit einfacher und schneller gemacht.

Mit dem alten Formular waren wir nicht ganz zufrieden. Im Kern gab es zwei Punkte die uns gestört haben:

  • Übersichtlichkeit des Formulars
  • Geschwindigkeit der Eingabe

Bislang waren neben den Feldern zur Person und Firma auch die Eingabefelder für Telefon und E-Mail Adresse immer direkt eingeblendet. Indem wir diese ausgewählten Felder als Standard eingeblendet haben, lag der Fokus schon klar darauf. Es war dann möglich durch einen Klick einen neuen Eintrag hinzuzufügen.

Diese Methodik war zwar besser, als per se alle Felder einzublenden, aber lässt das Formular noch immer abschreckend wirken wegen der vielen Felder. Zusätzlich waren zwei Klicks nötig, um zum Beispiel eine neue Webseite hinzuzufügen. Ein Klick, um das Formular einzublenden und ein weiterer, um das Feld anzuwählen.



Zuletzt musste man das ein oder andere mal die Finger von der Tastatur an die Maus nehmen, um einen Eintrag hinzuzufügen. Aufgrund der Links war es nicht möglich mit der Tab Taste durch die einzelnen Bereiche zu springen.



Anlass genug für uns den Bereich genauer unter die Lupe zu nehmen.

Was waren unsere Anforderungen an ein überarbeitetes Formular?

Wir wollten sowohl die Geschwindigkeit und den Komfort für das Anlegen erhöhen und dabei keine Einschränkungen bei der Übersichtlichkeit hinnehmen.



Dafür mussten wir das Formular technisch auf den Kopf stellen. Wurde das Formular bei einem Klick auf den weiteres Link um eben jenes Feld erweitert, ist das erste Feld für die Telefonnummer oder die E-Mail Adresse jetzt bereits integriert. Dadurch wird es möglich durch das komplette Formular mit der Tabulator Taste zu springen, anstatt immer zwischendurch die Finger an die Maus zu nehmen.



Um das Formular allerdings übersichtlich und schlank zu halten wollten wir die meisten Eingabefelder verstecken. Ein Eingabefeld für die Telefonnummer oder E-Mail Adresse wird jetzt erst durch einen Klick oder durch Drücken der Tabulator Taste sichtbar und direkt zum Schreiben aktiviert. Wenn Sie weiter klicken ohne etwas in dem Feld einzutragen wird das Formularfeld wieder ausgeblendet.



Wir haben einen kurzen Screencast gemacht, um die Funktionalität des neuen Formulars zu verdeutlichen.


Die größte Herausforderung bei dem Redesign war es, die Kompatibilität mit möglichst vielen verschiedenen Browsern zu gewährleisten. Dies liegt an dem verstärkten Einsatz von Java Script in dem Formular. Der technisch modernste Browser ist neben Google Chrome der Apple Safari. Auch wenn die Nutzung von CentralStationCRM natürlich auch mit Mozilla Firefox und dem Microsoft Internet Explorer in neueren Generationen möglich ist, so erzielen Sie die beste Usability und Geschwindigkeit mit Chrome und Safari. Wir empfehlen Ihnen daher die Nutzung dieser Browser.



Ein weiterer Tipp: nutzen sie die Tabulator Taste in Kombination mit der Taste Umschalt, um rückwärts durch das Formular zu springen. Durch alleiniges Drücken der Tabulator Taste springen Sie ein Feld weiter.



Wir hoffen die Veränderung hilft Ihnen bei der Arbeit und erhöht die Geschwindigkeit beim Anlegen von neuen Kontakten.



Viel Spaß weiterhin mit CentralStationCRM.

von Axel von Leitner über CentralStationCRM und Personen
Linkedin Facebook Twitter Whatsapp

Sagen Sie uns die Meinung. Was denken Sie?

Schreiben Sie einen neuen Kommentar. Wir freuen uns auf Ihren Beitrag.

Wer steckt dahinter?

CentralStationCRM ist ein einfaches und webbasiertes CRM System für die Adressverwaltung und das Kontaktmanagement in kleinen und mittlere Unternehmen. Erfahren Sie mehr über unsere webbasierte CRM Software in der Tour oder lernen Sie unser Team kennen.
Passt CentralStationCRM zu Ihnen? Finden Sie es heraus in unserem 15-minütigen Demo-Webinar