Export aller Daten mit einem Klick: wir präsentieren unseren neuen CRM Datenexport

3 Minuten Lesezeit

Ein Thema, das bei der Entscheidungsfindung einer Software meist auf der Liste steht ist der Lock In Effekt. Mache ich mich abhängig von dem Anbieter? Bin ich aus vertraglichen oder organisatorischen Gründen auf Jahre gebunden? Sowohl finanziell als auch organisatorisch halten wir den Lock In für Sie so niedrig wie möglich. Hier lesen Sie, wie unser neuer Dateiexport funktioniert.

Mit unserer Preispolitik (monatliche Kündigung) zeigen wir bereits, dass wir nicht viel von Lock In Effekten und dem Zwang zur Nutzung halten. Wenn ich mich aus irgendeinem Grund gegen die Nutzung eines Produktes entscheide, dann will ich nicht weitere Monate für den Service zahlen. Der Weg ist fair für den Kunden und motiviert den Anbieter zu permanent guten Leistungen, anstatt nur einmalig “gut” Vertrieb zu machen. 

Bei Software im Allgemeinen oder Software as a Service im Speziellen ist jedoch der organisatorische Lock In meist deutlich stärker als der finanzielle. Als organisatorischen Lock In sehe ich die Probleme, die die Wechselkosten ausmachen und einen Wechsel unbequem machen: kann ich reibungslos weiter machen, wo ich vorher aufgehört habe. 

Wir sind nun auch bei der Vermeidung dieses organisatorischen Lock In einen deutlichen Schritt weiter und können eine One-Click-Export Funktion aller Kontakt- und Kundendaten in Ihrem CRM anbieten. Als Inhaber des Accounts können Sie den Datei Export in den Accounteinstellungen anfordern. Die Vorbereitung dauert ja nach Größe Ihres Accounts einige Minuten und dann stehen sämtliche Daten in einer Datei als Download zur Verfügung. 

Die Grenzen von Excel Exporten

Der Export aller Stammdaten nach Excel (.xls oder .csv) ist weit verbreitet und auch sinnvoll für Mailings oder andere Vertriebsmaßnahmen. Wenn es allerdings darum geht, dass man von einem CRM Anbieter zu einem anderen wechseln möchte kommt man mit dem Export im Excel Format aber meist nicht sehr weit. Zwar können theoretisch alle Informationen wie Telefonnummern, Aufgaben und Notizen auch in Excel gespeichert werden, allerdings ist der Reimport dann in der Regel nicht möglich. Viel zu unterschiedlich sind die Einträge der einzelnen Informationen, so dass einzelne Kontakt nur wenige und andere unzählig viele Spalten in der Excel Datei beanspruchen würden. So ist ein Import aller Informationen bei Excel nahezu ausgeschlossen. 

Neuer und umfassender Export in CentralStationCRM

Um das Problem zu lösen bedarf es anderer Dateiformate, die Informationen in einer Baumstruktur speichern können. Personen können dann unzählige Telefonnummern haben, sämtliche Aufgaben und Notizen können ebenfalls problemlos mit der Person verknüpft werden. Mit unserem neuen Export erstellen wir Ihnen eine Zip Archiv Datei, in der Sie sämtliche Personen, Firmen, Angebote und Projekte abgelegt finden. Die Programmierer und ITler werden YAML sicher gehört haben.

Für den Serienbrief oder Mailing Export sollten Sie weiter unseren Excel Export nutzen. Sollten Sie sich aber irgendwann aus welchen Gründen auch immer gegen die Nutzung von CentralStationCRM entscheiden, dann werden Sie mit dieser Grundlage weniger Sorgen haben als zuvor. Ein Informatiker oder Programmierer kann diese Dateien auf die Programmier- oder Importschnittstellen vieler Anbieter anpassen, so dass Sie keinen Datenverlust befürchten müssen.

von Axel von Leitner über CentralStationCRM, Export und CRM
Linkedin Facebook Twitter Whatsapp

Sagen Sie uns die Meinung. Was denken Sie?

Schreiben Sie einen neuen Kommentar. Wir freuen uns auf Ihren Beitrag.

Wer steckt dahinter?

CentralStationCRM ist ein einfaches und webbasiertes CRM System für die Adressverwaltung und das Kontaktmanagement in kleinen und mittlere Unternehmen. Erfahren Sie mehr über unsere webbasierte CRM Software in der Tour oder lernen Sie unser Team kennen.
Passt CentralStationCRM zu Ihnen? Finden Sie es heraus in unserem 15-minütigen Demo-Webinar