Ordnung im CRM: Aufgabenlisten nutzen

2 Minuten Lesezeit

Ordnung im CRM: Aufgabenlisten nutzen

Im Arbeitsalltag gibt es viele Dinge, die sich immer wiederholen - sei es im Akquise-Prozess oder in der Kundenbetreuung. Wenn Sie beispielsweise neue Kontakte im Rahmen einer Messe generieren, dann müssen Sie im Anschluss nicht jedes Mal neu erfinden, welcher Schritte es bedarf, um aus dem Erstkontakt einen zahlenden Kunden zu machen. Vielmehr ist es sinnvoll, solche Prozesse zu systematisieren, damit im Arbeitsalltag die einzelnen To-dos nicht untergehen.

Aufgabe der Woche

Die Aufgabe der Woche besteht daher darin, Aufgabenliste (To-do Listen) anzulegen und diese als Vorlagen zu speichern. So können Sie bei Bedarf jederzeit wieder auf die Aufgabenlisten zurückgreifen und bei neuen Projekten einsetzen. 

So gehen Sie vor

1. Ideen für Aufgaben-Listen entwickeln

Machen Sie mit Ihren Kollegen ein Brainstorming und überlegen gemeinsam, welche Prozesse in Ihrem Unternehmen immer wieder vorkommen und wo es sich lohnt, diese zu standardisieren. Lassen Sie sich durch einen ganz konkreten Anwendungsfall von uns inspierieren: In unserer Online-Hilfe zeigen wir Ihnen in einem kurzen Video wie Sie Aufgabenlisten anlegen und als Vorlagen nutzen.

2. Legen Sie eine Aufgabenliste an

Um eine neue Aufgabenliste anzulegen, klicken Sie auf der Seite einer Person, Firma, eines Angebotes oder Projektes auf "Aufgabenliste anlegen". Hier können Sie einen Namen und eine Beschreibung für die Liste vergeben und die einzelnen Aufgaben anlegen. Fälligkeit und Verantwortlichkeit der Aufgaben können Sie direkt definieren oder nachträglich ergänzen. 

3. Speichern Sie die Aufgabenliste als Vorlage

Rechts neben dem Titel der Aufgabenliste unter den drei Strichen haben Sie die Möglichkeit, die Liste als Vorlage zu speichern.

Wenn Sie dann zukünftig eine Aufgabenliste anlegen, können Sie wählen, ob Sie eine neue Liste anlegen möchten oder eine bestehende Vorlage verwenden. Klicken Sie dazu auf "Aufgabenliste anlegen" und "Vorlage wählen". An dieser Stelle werden Ihnen alle bestehenden Aufgabenlisten-Vorlagen angezeigt, unabhängig davon, wo diese initial angelegt wurde, also etwa bei einer Person oder einem Projekt.


Weitere Artikel unserer Serie "Gute Vorsätze 2020: Ordnung im CRM"

Einleitung: Gute Vorsätze 2020 - Ordnung im CRM

Firmen ohne Ansprechpartner identifizieren

Tags aufräumen

Dublettencheck

Nutzer verwalten

Aufgabenlisten nutzen

Ordnung dauerhaft halten

von Anne Buch über CentralStationCRM

Sagen Sie uns die Meinung. Was denken Sie?

Schreiben Sie einen neuen Kommentar. Wir freuen uns auf Ihren Beitrag.

Wer steckt dahinter?

CentralStationCRM ist ein einfaches und webbasiertes CRM System für die Adressverwaltung und das Kontaktmanagement in kleinen und mittlere Unternehmen. Erfahren Sie mehr über unsere webbasierte CRM Software in der Tour oder lernen Sie unser Team kennen.
Benötigen wir ein CRM? Ist CentralStationCRM die passende CRM-Software? Finden Sie es heraus im play Orientierungswebinar