1 Minuten Lesezeit

Eigene E-Mail-Adresse für vCard-Importe

Seit heute gibt es eine dedizierte Import-E-Mail-Adresse für vCards. Sie ermöglicht unter anderem bessere, erklärende Fehlermeldungen.

Insbesondere für Outlook-Nutzer ist der Import von Visitenkarten via E-Mail eine praktische Funktion. Bislang war das unter Verwendung der eigenen Ablageadresse für E-Mails möglich. Doch ab sofort existieren zwei getrennte E-Mail-Adressen für vCard-Import und E-Mail-Ablage.

Der Grund für diese Entscheidung liegt primär in der Behandlung von Grenzfällen. Ein Beispiel: Was sollte CentralStationCRM tun, wenn es über die Ablageadresse eine E-Mail erhält, die sowohl einem Kontakt zuzuordnen ist, als auch eine vCard im Anhang hat? Einen Kontakt aus der vCard machen und die E-Mail verwerfen? Die E-Mail ablegen und die vCard als schlichten E-Mail-Anhang belassen? Beides?

Diese Unsicherheit gehört durch die Aufteilung auf zwei Importadressen der Vergangenheit an. Außerdem kann CentralStationCRM dem Nutzer nun eine Fehlermeldung senden, wenn eine per E-Mail erhaltene vCard nicht valide ist.

Ihre persönliche Importadresse für vCards finden Sie in Ihrem Account unter Personen > Daten importieren > Visitenkarten-Datei.


Autor
Christian Lipowsky